Granitspüle

Granitspüle – edel und robustGranitspüle_schwarz Verfügbarkeit prüfen

Vorteile von Granitspülen zu Keramik oder Edelstahl:

  • Edles Aussehen und viele Farben, passend zur Küche, möglich
  • Robuste Oberfläche, kein Verkratzen, keine Verfärbungen, kein Splittern
  • Viele verschiedene Formen, je nach Geschmack und Einrichtung
  • Einfache Pflege, dunkle Farben werden hier bevorzugt, da nicht ständig geputzt werden muß
  • Und auch wichtig: Günstiger Preis!

Fazit: Wer eine neue Küche plant oder seine „Alte“ modernisieren und optisch aufwerten möchte, kommt um eine Granitspüle nicht herum. Die passende Küchenarmatur rundet das Ganze ab.

Tipps zur Pflege von Granitspülen:

  • Bei normalen Verschmutzungen reicht es aus, die Spüle mit einem weichen Küchenschwamm und Spülmittel zu reinigen. Dies reicht aus, um Fett und andere Verschmutzungen zu lösen.
  • Wenn die Granitspüle längere Zeit nicht gereinigt wurde, einfach das Becken mit heißem Wasser füllen und hier Waschmittel (normales Vollmaschmittel) zugeben. Das Ganze dann einige Stunden einwirken lassen. Dann mit einer Bürste oder Schwamm die Spüle kurz reinigen und mit frischem Wasser nachspülen.
  • Um Kratzer (kommen eigentlich nicht vor) zu beseitigen, gibt es Spezialreiniger der Hersteller.
  • Hintergrundwissen: Eine Granitspüle für die Küche besteht nur zum Teil aus Granit. Die komplexe Form wäre schwer herzustellen. Insofern ist hier ein Granitgranulat in Verbindung mit Kunstharz die übliche Lösung.

zur Startseite